Ahrschlecker
Die Seite fürStorenfriede

Bashing the Basterds



Das Volk ist wütend über die Untätigkeit der Politik, die es zulässt, dass große Teile der Menschen in Zukunft immer mehr verarmen, derweil die Reichen immer reicher werden. Misswirtschaft und Untätigkeit (etwa in der Klimapolitik) kommen hinzu.

Wir brauchen daher mehr Gewalt. Sie muss nur die Richtigen treffen. Mitleid für die PolitikerInnen bzw. TäterInnen in Justiz, Verwaltung und anderswo ist fehl am Platz. Rassistisch motivierte Gewalt ebenso.

Dabei mussen sich die künstlerischen Maßregelungsaktionen nicht nur auf JobcentermitarbeiterInnen beschränken, sondern darf ruhig auch auf andere Bereiche ausgeweitet werden.

Der Politkaste gehört indes schon ein deftige Abreibung verpasst, da sie sich immer weigert, den eigentlichen Auftrag, dem Volk zu Dienen und Politik zu seinem Wohl zu machen, zu erfüllen. Hand aufs Herz: Wer kann es dem Volk verdenken, wenn es dem renitenten Politgesinde zuruft: "Und willst du nicht mein Diener sein, so hau ich dir die Fresse ein!"? So als abschreckendes Beispiel. Wer mag es schon, dass die Untergebenen ihm auf dem Kopf rumtanzen. Das darf nicht sein, denn sonst kriegen wir am Ende noch Zustände wie bei den Hottentotten. Oder Hempels unterm Sofa.

Ein heißer Kandidat ist neben Cay Süberkrüb, Andreas Scheuer und vielen anderen Volksvermögensschädlingen sicher auch der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit seinen diktatorischen Träumen und Phantasien. Oder Merkel, Spahn und AKK und alle jene, die Corona nun als Vorwand nutzen, um die Freiheiten des Volkes rechtswidrig zu beschneiden. oder sonstige geplante Schweinereien zu vertuschen bzw. lautlos und unbemerkt durchzuziehen

Regelmäßige symbolische Verprügelaktionen sind daher als Dienst an der Gesellschaft vorgesehen, um sie daran zu erinnern, dass sie nur das Gesinde sind, und das Volk keine Insubordination duldet. Ob Knüppel, Peitsche oder Prügel: Alles ist möglich, und Jeder darf wählen. Die Events werden natürlich unter strenger Polizeiaufsicht durchgeführt, damit Alles seine Richtigkeit hat und es zu keinen Exzessen kommt. In Corona-Zeiten wäre so eine Aktion keine Versammlung, sondern könnte als Polizeiübung deklariert werden. BürgerInnen sollten verpflichtet werden, daran teilzunehmen,  um die Demokratie zu verteidigen. Aktiver Staatsbürgerkundeunterricht sozusagen. Natürlich dürfen unsere FreundInnen und HelferInnen auch nach Herzenslust zuhauen - kostenlos!


Wir werden euch was husten!


Nach Artikel 20 Grundgesetzes geht die Gewalt vom Volke aus, und/aber nicht dem Volke. Das Volk hat sogar das

Die Frage ist nur, wie weit darf man gehen, wenn man die Putschisten von CDU, CSU, SPD und LINKEN und GRÜNEN zur Rechenschaft ziehen will? Mord? Nein, das geht gar nicht. Ein paar blaue Flecke sind indes wohl hinnehmbar und zu vertreten. In Krisenzeiten muss man aber auch fünfe auch mal grade sein lassen.

Ziel muss es sein, den anderen Parteien und der Obrigkeit  klar zu machen, dass es vielleicht besser für sie ist, an Corona zu sterben, als uns in die Hände zu fallen. Vielleicht hilft uns ja das Virus und rafft den einen oder anderen Politiker hin - am besten, kurz nachdem er in Rente geht, damit er sie nicht mehr genießen kann. Das ist allerdings ein frommer Wunsch, denn das Virus ist wohl längst nicht so gefährlich wie es dargestellt wird. Gehen wir also auf Distanz zum Pack und sagen ihm -  im Interesse des Volkes - den Kampf an!

Die Organisationskosten in Höhe von xxx,00 Euro pro Fall gehen zulasten der zu Verpügelnden. Durch die Übergabe mildernder, gut gefüllter Umschläge können die Delinquenten aber um die Huld und Gnade der Veranstalter werben. Sponsoren sind auch gerne gesehen.

Als Ort böte sich die Sterngasse neben der Stadtbücherei in Recklinghausen an. Direkt neben der Säule der Aufrichtigkeit, die dort aufgestellt werden sollte. Bei Regen fände das Spektakel in einem leeren Ladenlokal in der Breiten Straße statt. Dort ist Platz genug, um sich auszutoben. Ebenso, um ein kleines Box-Office einzurichten, in dem man in der Mittagspause, einen "Punch to go" kaufen kann.

Wie und warum das alles passieren kann/soll, lesen Sie hier:

 

"Wir schaffen das!"

 

Herbert Reul, Innenminister des Landes NRW sowie die Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Münster, Dorothee Feller, sind über die Untätigkeiten informiert, schweigen aber auch.

Es war notwendig, da sich sowohl der Landrat bzw. die Kreisverwaltung sowie auch die Kreistagsfraktionen geweigert haben, aktiv zu werden und die Obduktion der im Kreis Recklinghausen mit Corona infizierten Toten obduzieren zu lassen.

Daher haben sie sich die Tracht Prügel von Herzen und redlich verdient!

Andere Cororna-Rebellen sind da krasser und fordern gleich den Einmarsch von Russen und Amerikanern. Wir hingegen vertrauen unseren einheimischen Fachkräften und lehnen jegliche Einmischung von außen ab.

Alle, auch patriotisch denkende Menschen, sind eingeladen, sich zu daran beteiligen. So können sie ihrer Wut und ihren Emotionen freien Lauf lassen und bewahren sich vor zugleich vor dem Gefängnis. Wer indes dort hinein möchte, weil er keine geeignete oder bezahlbare Wohnung findet und so der Obdachlosigkeit entkommen möchte, dem ist damit nicht zu helfen.

Siehe auch:

Wir stehen zusammen und sind zum Kampf bereit!

Es war einmal.
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden